Produktlotse

Produktion

Die Produktion von Kleinserien bei Stühlen, Tischen oder Bänken stellt jedes Unternehmen vor besondere Herausforderungen, da die Automatisierung sich erst bei größeren Losgrößen rechnet.

Während bei den meisten italienischen Herstellern die einzelnen Produktionsschritte ausgelagert sind und nur die Endmontage beim Verkäufer erfolgt, haben wir eine vollstufige Produktion, die es uns erlaubt, die Kontrolle über jeden einzelnen Fertigungsschritt zu behalten.

Qualität

An die Verarbeitung von Massivholz werden besondere Anforderungen gestellt. Das beginnt bei der Auswahl der Hölzer und Abschnitte, aus denen die die Kanteln geschnitten werden. Nur ein schonendes Trocknungsverfahren garantiert, dass Ihr Stuhl später "steht" und das Holz nicht mehr arbeitet.

Auch im Werk haben wir Kunden- und Lieferantenbeziehungen. Jede Abteilung prüft das Material, das sie von der vorangegangenen Abteilung erhalten hat. So sichern wir die Qualität im Produktionsprozess und können Fehler frühzeitig korrigieren.

Qualität beginnt schon mit der Auswahl unserer Vorlieferanten: Unsere Kanteln kommen aus nachhaltiger Forstwirtschaft (PEFC/FSC zertifiziert), wir setzen überwiegend Schichtstoffe von Egger ein und wir verwenden kein minderwertiges Spaltleder.

Gebogen oder gefräst?

Wir setzen da, wo es auf besondere Haltbarkeit ankommt, wie zum Beispiel beim Hinterstollen eines Stuhls, auf gebogene Kanteln. Das Biegen erhält die Holzfasern, während beim gefrästen Stollen die Fasern in der Krümmung abgeschnitten werden. Je länger die Faser, desto haltbarerer der Stuhl.

Gut geschliffen ist halb lackiert

Gerade weil wir umweltverträgliche Wasserlacke einsetzen, ist ein hervorragendes Schleifbild wichtig, um später eine Oberfläche zu bekommen, die der Hand schmeichelt. Wir schleifen je nach Werkstück drei bis vier Mal, davon 1-2 mal von Hand. Viele Wettbewerber geben sich mit einem zweifachen maschinellen Schliff zufrieden.

Zeitmanagement

Im Objektgeschäft sind Termine besonders wichtig. Die Einhaltung der Liefertermine stellen wir durch die enge Absprache mit Lieferanten, Kunden und Werksvertretern sicher. Wir versprechen nur Termine, die wir auch halten können.

Unsere Fertigung

Maschinensaal

Unser Produktionsprozess startet mit der Teilfertigung, wo die Vorproduktion für unsere Artikel erfolgt. Unser moderner Maschinensaal ermöglicht uns die notwendige Flexibilität in der Fertigung. Im Prinzip können wir mit Ausnahme von Biege- und Formteilen alle Einzelteile unserer Stühle, Tische und Bänke im Hause fertigen.

Gestellbau

Der Gestellbau ist traditionelle stärker von manuellen Arbeitsgängen geprägt. Hier werden die Zargen, Stollen und Lehnen verpresst. Hier erfolgt der Feinschliff, bevor es in die Oberfläche geht.

Polsterei

Unsere Polsterei vereint Material- und Fertigungskompetenz in hohem Maße. Bei Schaum- und Bezugsstoffen kennen wir die richtigen Einsatzbereiche und garantieren einen dauerhaft hohen Sitzkomfort. Unsere Mitarbeiter stellen sich mit viel Erfahrung und unter Einsatz moderner technischer Mittel den Anforderungen unserer Kunden.

Oberfläche

Je nach Artikel sind zwei bis drei Beiz- und Lackgänge notwendig, bis die gewünschte Oberflächenqualität erreicht ist. Bei der Lackierung von Holz spielen Feuchtigkeit, Struktur und spezifische Eigenschaften der Holzarten eine große Rolle. Expertenwissen ist notwendig, um eine wirklich gute Oberfläche zu erzielen. Je nach Einsatzzweck setzen wir auch flammhemmende Lacke ein. Selbstverständlich verwenden wir lösemittelfreie Lacksysteme. Gewischte Oberflächen, Shabby Chic und Sonderfarben - wir bieten unseren Kunden ein breites Spektrum an Oberflächen an.

Montage und Versand

In der Montage erfolgt die Verheiratung von Polstern und Stühlen oder Tischplatten und ihren Gestellen. Die fertigen Artikel werden mit Gleitern versehen, sorgsam verpackt, gelabelt und für den Versand bereit gestellt. Unsere Preise gelten im Übrigen frei Haus.

Unsere Mitarbeiter

So gut unsere Maschinen auch sein mögen: Ohne die richtigen, engagierten Mitarbeiter können sie nichts ausrichten. Daher sind wir stolz darauf, dass wir Mitarbeiter haben, die mit Leib und Seele unseren Produkten verpflichtet sind. Damit das auch so bleibt, bilden wir selbstverständlich aus.

Made in Germany

Made in Germany steht nach wie vor für Qualität. Dieser Qualität fühlen wir uns verpflichtet. Darüber hinaus achten wir genau darauf, woher unsere Rohmaterialien kommen: Unsere Holzkanteln kommen aus einheimsichen Sägewerken und sind PEFC oder FSC zertifiziert. Einige Halbzeuge kommen aus Italien und werden dann von uns veredelt. Unsere Möbelbezugsstoffe stammen aus Belgien, Deutschland, Italien oder Spanien. Und das Handwerk ist zu 100% westfälisch.